Die TSG 1889 Rohrbach e.V. und der Turnerbund 1889 Rohrbach e.V. laden alle sportbegeisterten Rohrbacher recht herzlich zu unserem gemeinsamen Rohrbacher Sporttag ein. Am Sonntag, dem 21.10.2018 präsentieren von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Eichendorffhalle Rohrbach beide Vereine ein umfangreiches Sport- und Showprogramm. Erleben Sie, welch tolle Sportlerinnen und Sportler die einzelnen Abteilungen der Vereine in ihren Reihen haben. Sie sehen Auftritte im Turnen, Gymnastikvorführungen in jeder Altersklasse, Parcour-Darbietungen, Kampfkunst in jeglicher Form, Tanzvorführungen, Auftritte auf der Air-Trac und noch vieles mehr. Freuen Sie sich auf einen schönen kurzweiligen Sonntagnachmittag bei Kaffee und Kuchen oder kleinen Speisen und Getränke. Wir freuen uns auf ihr Kommen!

Turnerbund 1889 Rohrbach e.V. + TSG 1889 Rohrbach e.V.

INFO- und MIT-MACH-STAND beim Sommerfest Emmertsgrund

 Am Samstag den 7. Juli fand das diesjährige Sommerfest Emmertsgrund statt.

Zwischen Bürgerhaus und Augustinium gab es ein vielseitiges Angebot an

  • Speisen und Getränken
  • Info-Ständen
  • Mit-Mach-Angeboten
  • Aufführungen und musikalischer Unterhaltung

Auch wir vom TBR waren mit einem Info- und Mit-Mach-Stand vertreten. Torwandschießen, Badminton und Tipp-Kick konnte bei uns ausprobiert werden. Wer alle drei Stationen durchlaufen hatte, (durfte sich einen kleine Belohnung mitnehmen.)konnte zwischen Luftballons oder einer kleinen Schleckerei wählen. Gerne haben wir auch Fragen zu unserem Sportangebot beantwortet und weitere Informationen „for to go“ mit diversen Flyern und unserer neue Infobroschüre mitgegeben. Der Abendlicher Ausklang mit der Band „Taylor Brothers“ und dann kühleren Temperaturen entschädigte für die sommerlichen Strapazen den Tag über.

Eine schöne Veranstaltung des Stadtteilvereines Emmertsgrund.

Nächstes Jahr ist der TBR wieder dabei.

Andreas Horsch und Bianca Flock

  • emmertsgrundfest01
  • emmertsgrundfest02
  • emmertsgrundfest04

  • emmertsgrungfest03

*Bilder von Bianca Flock (TBR) und Fritz Zerneck (Stadtteilverein Emmertsgrund)

Hart – aber harmonisch

Viel mehr als Fuß- oder Handball haben die Heidelberger Sportvereine anzubieten – Heute stellen wir fünf erfolgreiche Exoten vor

(Auszug aus RNZ vom 10.07.2018)

 

Parkour und Freerunning

„Darf ich ein paar Backflips machen,“ fragt ein Junge seinen Trainer Simon Reibert. Er darf, und die Rückwärts-Salti gelingen prima. In der neuen Bahnstadt-Sporthalle trainieren gut 30 Personen – überwiegend Kinder und Jugendliche.

Eigentlich ist Parkour eine Fortbewegung von Punkt A zu Punkt B durch die städtische Umgebung. Dabei springt man über Mauern, Zäune und Geländer. Etwas zahmer, aber nicht minder akrobatisch geht es beim Turnerbund Rohrbach (TBR) zu. Parkour wird dort seit zweieinhalb Jahren unterrichtet. Man trainiert dabei auf Matten, an Sprungkästen und Trampolins und fabriziert dabei die unterschiedlichsten Sprünge, Drehungen, Rollen oder Handstände mit Überschlag.

Und es gibt keinen Drill dabei, denn jeder darf das machen, wozu er gerade Lust hat. „Wir achten nur auf die

richtigen Bewegungsabläufe,“ so Simon Reibert. Parkour ist kein Wettkampfsport, sondern eine Sportart, bei der es darum geht, Hindernisse zu überwinden und sich selbst zu überwinden. Und sie hat nicht zuletzt eine wichtige soziale Komponente. So gibt es im Rahmen der offenen Jugendarbeit, wie der Altstädter Einrichtung City-Cult und auf dem Emmertsgrund, Trainingsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche, die Spaß an einer außergewöhnlichen Betätigung haben. (Die Bilder wurden freundlicherweise von der RNZ zur Verfügung gestellt.)

  • 01-exotisch-rnz
  • 02-exotisch-rnz
  • 03-exotisch-rnz

  • 04-exotisch-rnz
  • 05-exotisch-rnz
  • 06-exotisch-rnz

  • 07-exotisch-rnz
  • 08-exotisch-rnz

und vielleicht schaut Ihr ja bei unserem Out-Door-Training auf der Neckarwiese vorbei:

 

 

 

Der Turnerbund freut sich, Euch und Ihnen die neuen Vereins- und Jugendsportwarte vorstellen zu dürfen und freut sich sehr über ihre Zielsetzungen:

 

Hallo! Ich bin Florian Kowalik und bin zusammen mit Sohil Yadegar Euer neuer Sport- und Jugendwart. Weil wir unsere vielfältigen und spannenden Aufgaben so gut wie möglich zum Wohle des Vereins und damit letztlich für jedes einzelne Mitglied erfüllen wollen, werden wir im Team antreten.

Ich bin 28 Jahre alt und komme aus der Basketball-Abteilung. Sport im Verein treibe ich schon seit meinem 6. Lebensjahr. Zunächst habe ich in meiner Heimat in Braunschweig mit dem Fußballspielen begonnen, bevor ich im Alter von 11 Jahren zum Basketball gewechselt bin. Diesem Sport bin ich bis heute treu geblieben. Neben dem Basketball halte ich mich mit Laufen und Krafttraining fit. Im Jahr 2010 bin ich für das Studium vom Braunschweig nach Heidelberg gezogen und seitdem ist die Stadt Schritt für Schritt zu meiner neuen Heimat geworden. Im letzten Jahr habe ich mein Jurastudium erfolgreich abgeschlossen und zurzeit schreibe ich an meiner Doktorarbeit. Auch über diese Lebensphase hinaus möchte ich gerne in Heidelberg bleiben und mich dauerhaft ins Vereinsleben einbringen.

Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Basketball-Saison als aktiver Spieler und auf alle Aufgaben, die auf mich in der neuen Position als Sport- und Jugendwart zukommen werden.

 

 

 

Servus! Ich bin Sohil Yadegar, auf dem Boxberg groß geworden und schon seitdem ich denken kann Heidelberger. Im Alter von 12 Jahren habe ich begonnen Basketball zu spielen. Seit über 10 Jahren bin ich aktives Mitglied im TBR und spiele in der ersten Herrenmannschaft Basketball. Studiert habe ich an der Universität Heidelberg und meine Abschlüsse in Soziologie und Psychologie absolviert. Aktuell arbeite ich als Sozialpädagoge in der stationären Jugendhilfe. Neben dem Basketball mache ich Kraft- und Kampfsport und finde mit Yoga einen Ausgleich für den Alltag. Seit 2015 bin ich Abteilungsleiter für den Basketball-Bereich und freue mich in Zukunft, gemeinsam mit Flo eine neue Herausforderung anzugehen und über den Basketball hinaus auch andere Bereiche im Verein zu unterstützen. Ich werde mich diesen Aufgaben mit Begeisterung und großem Tatendrang widmen und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und den Austausch mit Euch allen!

   
© Turnerbund Rohrbach 1889 e.V.